Programm

Das Programm “Kirche im Mentoring: Frauen steigen auf“ ist auf eine nachhaltige Förderung von Frauen in der katholischen Kirche angelegt. Es qualifiziert Frauen mit Aufstiegsinteresse und macht qualifizierte Frauen in der Kirche sichtbar. 

Das Programm umfasst ein Pilot-Mentoring, mit zwei Mentoring-Zyklen, an denen insgesamt 40 Tandems teilnehmen. Diese Mentoring-Phasen sind auf 12 Monate hin ausgelegt. Das Mentoring bedient sich einer Reihe von Programmelementen, die in ihrer Gesamtheit ein umfassendes Qualifizierungsangebot bereitstellen:

  • zentrale Seminar - und Trainings-Veranstaltungen
  • Arbeit im bilateralen Tandem
  • Praxisorientiertes Mentee-Projekt
  • Regionale Intervisionsgruppen

Die zentralen Veranstaltungen arbeiten zu den Themenschwerpunkten:

  • Auftakt: "Führung und Person": Führungsvorbilder, Führungsqualitäten
  • Halbzeit: "Aufsteigen als Frau": Stärkenanalyse, ´unconscious bias´, Kommunikation
  • Abschluss: "Führen in der Kirche": eigene Werte, Werte der Organisation


In der gesamten Mentoring-Zeit erhalten die Mentees die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten aus- und Netzwerke aufzubauen.

Das Mentoring-Angebot leistet einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung.